popuparchiv_header_30
  • Suche

2006

(Pop Up 200618. bis 21. Mai

Why We Fight – (Pop Up? Was soll das?
„Leipzig (Pop Up“ ist – so heißt es schön amtlich in unseren Eigeninfos – eine jährlich im Mai stattfindende Musikmesse mit angeschlossenem Musikfestival, Foren und Workshops für die Independent Musikszene. Unter „independent“ verstehen wir vor allem kreativ orientierte Arbeit mit und im Umfeld von Popkultur, die nicht vorrangig kommerziellen Interessen untergeordnet ist.
(Pop Up will eine Plattform für die Macher und Fans von Popkultur und -musik sein, Möglichkeiten des Kennenlernens, Wiedersehens und -hörens bieten, Diskussionen ermöglichen, Netzwerkstrukturen beleben und – nicht zuletzt – allen eine Menge Spaß machen, denen Popmusik in all ihren Spielarten eine Herzensangelegenheit ist.
Bei (Pop Up gibt es keinen Unterschied zwischen „Fachbesucher“ und „Konsument“. Nicht mal wirklich einen großen Unterschied zwischen „Besucher“ und „Aussteller“. Denn egal, auf welcher Seite des Tisches man gerade steht: Jeder Aussteller ist auch ein Musikfan. Sonst wäre er nicht bei (Pop Up. Wer dieses Jahr noch Besucher ist, kann nächstes Jahr vielleicht Aussteller sein: als Macher eines Fanzines, Wohnzimmerlabels oder von irgendetwas anderem, an das wir heute alle noch nicht denken. Selbst, wer sich nur eine Platte seines Lieblingskünstlers oder – besser noch – eine Neuentdeckung kauft, ist Bestandteil eines Kreislaufs, in dem es keine passive Konsumentenrolle am Ende der Verwertungskette gibt. So sehen wir es zumindest und wissen zugleich, dass das eine arg idealisierende und verkürzende Sicht ist. Aber hey: Genau deshalb gibt es (Pop Up!
„Leipzig (Pop Up“ findet 2006 zum fünften Mal statt, ein kleines Jubiläum, das wir all denen verdanken, die uns unterstützt haben, allen freiwilligen Helfern, allen Unterstützern bei unseren Partnern, den Leipziger Clubs und dem Werk II, den Ausstellern und Musikern, die wir bisher (und hoffentlich wieder) begrüßen durften. Und natürlich all denen, die das machen, worum sich bei (Pop Up alles dreht: gute Musik. Wie auch immer sie sich gerade anhört.
Euer (Pop Up Team

Acid Milch&Honig • Amusement Parks On Fire • Ascii.Disko • Be Here Now DJ-Team • Bikini Machine • Blackmail • Booga • Brockdorff Klanglabor • Calaveras • Chung • Cockbirds • Crash House Brothers • Crash Tokio • Crashing Dreams • Daniel Stefanik • Delaware • Delbo • Denzel & Huhn • Desert Planet • Diario • DJ Donis • DJ Hometrainer • DJ Kick’n’Rush • DJ Marcel Siculsque • DJ Martin Petersdorf • DJ Mike Webster • DJ Rentek • DJ Resom • DJ SpVgg Breithbarth • DJ Tim Hespen • Doc Scott • Epo-555 • Festland • FIAT • Finn. • Florian Horwath • Fotos • Gogogo Airheart • Goodnight Monsters • Heinz Rilke • Hidalgo • Jage • Jens Friebe • Juno6 • Justine Electra • Kate Mosh • Klez.e • Lament • Luna City Express • Marlow feat. DJ Comix • Matthias Tanzmann • Mika & Onkit • Miki Mikron • Mir • Mist • Misty’s Big Adventure • Mr. Bigosh & High Priest • Royal • Naked Lunch (Oliver Welter Special Solo Acoustic Performance) • Navel • Odd • Ostinato • Pal Secam Kidz • Paradox • Pascal Fuhlbrügge • Radar • Radek • RichAndKool • Robert Manos • Ruben Cordero • Schneider TM • Seba • Sencha • Sometree • Sophia & Vito • Soulhunter • Soulslide • Spex DJ-Team • Sui • Tappo • Tappo • Taxi To The Ocean • The Bianca Story • The Dance Inc. • The Downtown Psychedelics • The Grand Opening • The Whitest Boy Alive • Torpedo • VJ MFO • Windy • Woodruff And The Snibble Of Azimuth • Woog Riots

(Pop Up Programmreader 2006
Download Programmreader als PDF (ca. 5 MB)